Skip to main content

Hilfeangebote

Sie selbst oder ein nahe stehender Mensch sind durch einen Unfall von einer Schädigung des zentralen Nervensystems betroffen? Um zu verstehen, was geschehen ist, wie Ihr Leben weitergehen kann und wie Sie mit den Folgen der Erkrankung umgehen können, brauchen Sie Unterstützung und Hilfe?

Wir sind für Sie da.

Prävention

Eine wesentliche Aufgabe der Stiftung ist die Präventionsarbeit. Durch Aufklärung über Unfallrisiken und das Aufzeigen geeigneter Schutzmaßnahmen helfen wir, Kopfverletzungen zu vermeiden und Unfallzahlen zu senken.

Schützen Sie sich.

12. Nachsorgekongress

1. und 2. März 2018: "Vernetzt: Denken und Arbeiten"
Klinikum der Goethe Universität Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main

Hier finden Sie weitere Informationen

Ihre Spende hilft

Wir helfen schnell, flexibel und unbürokratisch. Bis heute konnten wir viele Menschen unterstützen. Aber das Ziel, für eine optimale Behandlung von schädelhirnverletzten Menschen zu sorgen und ihnen ein weitestgehend eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen, ist noch nicht erreicht.

Hier erfahren Sie, wie wir Johanna und ihrer Familie helfen konnten!

Pressemitteilungen

Der dritte Sonntag im November ist der Erinnerung...

Weiterlesen

Jährlich rund 40.000 Gehirnerschütterungen im...

Weiterlesen

Termine

Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung

...

Weiterlesen