Qualifizierung in der Selbsthilfe

Das Seminar richtet sich an Menschen, die eine Selbsthilfegruppe schädelhirnverletzter Menschen leiten oder erwägen eine Gruppe zu gründen.

Spezielle Workshops zur Gestaltung von Gruppenarbeit werden angeboten. In einem mehrstufig aufgebauten Seminar zur Qualifizierung der Selbsthilfe werden die sogenannten freien Gruppen, die keinem Verband angehören, angesprochen.

Wissen und Kompetenz, Beratung und Information, Gruppenarbeit, Regeln und Formalien, Finanzierungsmöglichkeiten und Erfahrungsaustausch sind die Themen.

Workshops:

  • die Gruppe mit Leben füllen
  • Sport für Menschen mit Behinderung
  • Gesprächsführung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zeit für mich selbst - Achtsamkeitstraining

Vorträge:

  • Schädelhirntrauma und der neurologische Rehabilitationsprozess
  • berufliche Teilhabe nach einer Schädelhirnverletzung
  • Finanzierung der Gruppenarbeit 

 

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmenden zahlen lediglich ihre Reisekosten.

Die aktuellen Seminartermine finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

Bei allen Fragen zum Seminar steht Ihnen unser Beratungsteam gerne zur Verfügung.

 

Hintergrundinformationen

Jürgen Kammerl, Leiter der Selbsthilfegruppe für Schädel-Hirnverletzte in Darmstadt, hat eine kurze Zusammenfassung zu unserem Seminar geschrieben. Knapp 30 Teilnehmer haben sich vom 14.10. bis 15.10. in Bonn getroffen, um sich über Gründung, Leitung und Gestaltung einer Selbsthilfegruppe zu informieren.

Verbunden mit einem herzlichen Dankeschön an Jürgen Kammerl stellen wir den Bericht Interessierten hier gerne zur Verfügung. Auch 2017 werden wir wieder Seminartermine anbieten. Die Termine finden Sie Anfang 2017 in unserem Veranstaltungsübersicht. Wenn Sie vorher Fragen zum Thema haben, wenden Sie sich bitte jederzeit gerne an unser Beratungsteam.

Download Bericht als pdf-Datei