ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystem

23.07.2015
Chariteam München startet beim 13. Frankenwald-Radmarathon / Spendenaufruf zugunsten der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Am ersten Augustwochenende treffen sich in der oberfränkischen Gemeinde Stockheim Radsportler zum "13. Frankenwald-Radmarathon" - eine der größten Radtourenfahrten und einer der beliebtesten Radmarathons in Deutschland.
Offizieller Partner des Frankenwald-Radmarathons ist in diesem Jahr das Chariteam München. Gemeinsam mit dem Veranstalter macht Deutschlands größtes Charity-Jedermann-Team auf die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung aufmerksam und sammelt Spenden.

> Zum vollständigen Inhalt

26.06.2015
Jetzt kann der Sommer kommen! Kostenloser Kurs gibt Meckenheimer Kindern Sicherheit für Spaß im Wasser

"Schade, dass es schon vorbei ist", "das hat richtig Spaß gemacht" - wenn es nach den Kindern ginge, könnte es gleich nächste Woche weitergehen! Begeistert berichteten die kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihrer letzten Unterrichtsstunde von den vielen tollen Erfahrungen, die sie bei ihrem Schwimmkurs gemacht haben.

Die kostenlose Teilnahme am 10-stündigen Anfängerkurs im Hallenfreizeitbad Meckenheim hatte ihnen das Meckenheimer Unternehmen PROJEKTSERVICE Schwan GmbH mit Unterstützung der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung ermöglicht. Im Kurs sollten die Kinder Spaß an der Bewegung im Wasser entwickeln und schwimmen lernen.

> Zum vollständigen Inhalt

12.06.2015
Mitten in der Stadt - Gelebte Inklusion für Menschen mit erworbener Hirnschädigung

Eröffnung des Elmar-Cappi-Hauses in Bad EmsZNS - Hannelore Kohl Stiftung fördert innovatives Wohnkonzept mit 30.000 Euro

Bei strahlendem Sonnenschein wurde heute in Bad Ems das Elmar-Cappi-Haus offiziell eingeweiht. Seit März 2015 bietet das neue Wohnhaus der Stiftung Scheuern 16 schädelhirnverletzten Menschen eine neue Heimat. Benannt wurde es posthum nach Elmar Cappi, der die Arbeit der Stiftung Scheuern für Menschen mit erworbener Hirnschädigung stark prägte. Sichtbar gut gelaunte Unterstützer und Gäste aus Politik und Fachwelt sowie Nachbarn und Angehörige nutzten die Feierlichkeiten, um die Bewohner und das Betreuerteam kennen zu lernen.

> Zum vollständigen Inhalt

20.05.2015
Fußball-Wochenende für schädelhirnverletzte Menschen in der Sportschule Wedau

Am vergangenen Wochenende fand in der Sportschule Wedau (Duisburg) zum vierten Mal ein Fußball-Workshop für Menschen mit Schädelhirnverletzungen statt. Aus ganz Deutschland folgten 32 fußballbegeisterte Frauen und Männer der Einladung der Sepp-Herberger-Stiftung und der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung, um in der Sportschule des Fußballverbandes Niederrhein ein ereignisreiches Wochenende zu verbringen. Dabei wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zahlreichen Workshops umfassend begleitet und besuchten die Bundesliga-Partie in Leverkusen.

> Zum vollständigen Inhalt

08.-09.10.2015
Sicherheitskonferenz 2015

Zur 5. Sicherheitskonferenz der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung in Kooperation mit der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) laden wir Sie herzlich ein.

> Zum vollständigen Inhalt

16.-18.10.2015
Seminarwochenende für Familien mit einem schädelhirnverletzten Kind

Wir laden Familien mit einem schädelhirnverletzten Kind herzlich zu unserem Seminarwochenende ein. Es bietet Zeit und Gelegenheit einmal durchzuatmen, sich zu informieren, auszutauschen, über Sorgen und Ängste zu sprechen und - so hoffen wir - neue Perspektiven für alle Familienmitglieder zu entwickeln.

> Zum vollständigen Inhalt

25.03.2015
Richtige Vorbereitung zum Start in die Motorradsaison rettet Leben

ZNS - Hannelore Kohl Stiftung macht Motorradfahrer fit für eine sichere Saison.

Der Frühling ist gestartet und somit auch die Zweiradsaison. Bei sonnigem Wetter sind jetzt vermehrt Fahrrad- und vor allem Motorradfahrer auf den Straßen unterwegs. Die Euphorie und der „Kaltstart“ nach einer fünfmonatigen Pause führen jedoch bei vielen Fahrern zur Selbstüberschätzung der eigenen Fahrsicherheit. Neben vielen weiteren Faktoren wie Rollsplitt auf der Straße oder die Tatsache vom PKW übersehen zu werden ist dies mit ein Grund dafür, dass die Zahl der Verletzten und Verkehrstoten im letzten Jahr angestiegen ist.

> Zum vollständigen Inhalt

20.03.2015
Dr. Kristina Schröder zeichnet Polizeihauptkommissarin Ellen Haase mit dem "ZNS-Preis für eine besondere Frau" aus

Mit dem "ZNS-Preis für eine besondere Frau" ehrt die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung Frauen, die nicht im Rampenlicht stehen. Die aber durch ihr täglichen Tun Außergewöhnliches leisten, sich für hirnverletzte Unfallopfer und die Prävention von Kopfverletzungen einsetzen. Der Preis wurde im Jahr 2013 anlässlich des 80. Geburtstages von Hannelore Kohl ins Leben gerufen. Er wird alle zwei Jahre anlässlich des Weltfrauentages vergeben. Preisträgerin 2015 ist Polizeihauptkommissarin Ellen Haase aus Gütersloh. Die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung zeichnet sie für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich Prävention von Kopfverletzungen aus.

> Zum vollständigen Inhalt

19.03.2015
Schütz Deinen Kopf! Gehirnerschütterungen im Sport

Trotz sportlicher Fairness, Respekt vor den Mitspielern und intakter Ausrüstung kommt es im Sport immer wieder zu Kopfverletzungen: In Deutschland werden pro Jahr mehr als 40.000 Gehirnerschütterungen diagnostiziert. Auf Initiative der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung und unter der Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière haben sich namhafte Organisationen und Verbände zusammengeschlossen, um Sportler, Ärzte, Trainer, Lehrer und Eltern für dieses Thema zu sensibilisieren und durch Aufklärung mögliche Spätfolgen zu vermeiden.

Am heutigen Donnerstag wurde die Präventionskampagne „Schütz Deinen Kopf!“ in Berlin offiziell vorgestellt. Neben Dr. Kristina Schröder, MdB und Präsidentin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung, erläuterte unter anderem Olympia-Medaillengewinner Peter Schlickenrieder, warum Sportler Gehirnerschütterungen nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten.

> Zum vollständigen Inhalt

03.03.2015
Hannelore Kohl Förderpreise an drei hervorragende Nachwuchswissenschaftler verliehen

Drei exzellente Nachwuchswissenschaftler wurden am 26. Februar mit dem Hannelore Kohl Förderpreis ausgezeichnet. Den ersten Platz teilen sich Dr. med. Tareq A Juratli und Dr. med. Nicole Terpolilli, der zweite Platz ging an Dr. rer. nat. Christiane Albert-Weißenberger.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ist Auszeichnung für hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Erforschung, Entwicklung und Erprobung von diagnostischen und therapeutischen Verfahren in der Neurorehabilitation Schädelhirnverletzter sowie der Prävention von Schädelhirnverletzungen.

> Zum vollständigen Inhalt



Torsten Ritter erlitt bei einem Unfall schwere Kopfverletzungen. Lesen Sie hier seine Geschichte...



Die Gründerin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung



Transparenzpreis 2010
Im Rahmen des


wird die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für ihre qualitativ hochwertige Berichterstattung ausgezeichnet.


© 2015 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de