ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystem

01.04.2014
Warum Helm? - Kopfverletzungen lassen sich nicht in Euro berechnen

Wäre es nicht so zynisch, könnte man den am 31.03.2014 im SPIEGEL Online erschienenen Artikel „Fahrradhelm-Pflicht brächte mehr Schaden als Nutzen“ für einen verfrühten Aprilscherz halten. Vorgestellt wird eine Studie der Universität Münster. In der aktuellen Veröffentlichung versucht Prof. Dr. Gernot Sieg, Lehrstuhlinhaber am Institut für Verkehrswissenschaft, die volkswirtschaftlichen Kosten einer Helmpflicht für Radfahrer zu berechnen. Angesichts der etwa 23.400 Radfahrer, die jährlich eine Gehirnverletzung erleiden, sind die von ihm zu Grunde gelegten Zahlen schwer zu ertragen. So berechnet Sieg beispielsweise den „Komfortverlust“ beim Tragen eines Fahrradhelmes mit jährlich 171 Millionen Euro. Doch damit nicht genug: Kosten für Menschenleben und Verletzungen werden gegen Anschaffungskosten für Helme, prognostizierte Umweltbelastungen usw. aufgerechnet. Gernot Sieg kommt zu dem zynischen Ergebnis, dass die gesamtgesellschaftlichen Kosten einer Helmpflicht um 40 Prozent größer als deren Nutzen seien.

> Zum vollständigen Inhalt

09.-11.05.2014
Fußballwochenende für Menschen mit Schädelhirnverletzungen

Das Fußballwochenende haben wir zusammen mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger für Sportbegeisterte konzipiert, die Spaß an Sport und Spiel haben. Der Fußball zählt bei Menschen mit einem Handicap zu den populärsten Sportarten. Neben den Aktivitäten für Fußballer können die Teilnehmer in einen Workshop mit Tai Chi Chuan zu sich selbst finden. In offenen Gesprächsrunden erhalten die Teilnehmer zudem Hilfe und Unterstützung beim Umgang mit Ängsten, Antriebslosigkeit, chronischen Schmerzen etc.

> Zum vollständigen Inhalt

14.02.2014
Der Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe singt mit dem Kinderliedermacher Detlev Jöcker auf einer Fahrradhelm-CD

Prominente Unterstützung bekommt der bekannte Kinderliedermacher Detlev Jöcker auf seiner neuen CD "Tim, der kleine Fahrradhelm". Der Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe hat die Rolle des Vaters übernommen, die international bekannte Opernsängerin Eva Lind aus Österreich und Gregor König, die "Stimme von RTL", haben ihre Stimmen der Mutter und des Erzählers zur Verfügung gestellt.

Ein Teil aus dem Erlös der CD geht als Spende an die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung.

> Zum vollständigen Inhalt

12.02.2014
Holger und die fliegenden Wörter

Erlanger Kinderarzt erklärt in seinem neuen Buch für Kinder verständlich die Auswirkungen von Schädelhirnverletzungen

Dieses Buch „führt uns sehr anschaulich die Auswirkungen einer Schädelhirnverletzung vor Augen und macht auf berührende Weise Mut, Betroffene nicht aufzugeben“, sagt Detlev Jöcker, Botschafter der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung.

Pro verkauftem Buch spendet der Verlag 1 Euro für die Arbeit der Stiftung.

„Neue Nester für die Schwalben“
(Stachelbart-Verlag, ISBN: 3-9814210-8-8, Preis: 9,90 Euro)

> Zum vollständigen Inhalt

22.01.2014
Neujahrsempfang der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

So vielfältig wie die Aufgaben der Stiftung waren die Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung. Spender und Unterstützer, Menschen mit Schädelhirnverletzung und ihre Angehörigen, Vertreter von Selbsthilfegruppen und Institutionen, Kooperationspartner aus Wirtschaft und Verwaltung trafen sich am 21. Januar 2014 zum Austausch in der Bonner Geschäftsstelle.

> Zum vollständigen Inhalt

17.01.2014
Fragen der Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung an die Mitglieder der Konferenz der Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren für Arbeit und Soziales der Länder (ASMK)

Die Reform der Eingliederungshilfe und der Rehabilitation (SGB XII und SGV IX) stehen aktuell im Fokus der Bemühungen der AG Teilhabe. Deshalb wurden in Vorbereitung auf den kommenden Nachsorgekongress die Mitglieder der Konferenz der Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren für Arbeit und Soziales der Länder (ASMK) um Beantwortung eines Fragenkataloges gebeten.

Auf dem kommenden Nachsorgekongress wird die Auswertung der Antworten Grundlage für das Eröffnungsreferat sein.

> Zum vollständigen Inhalt

30.12.2013
Lebensretter Skihelm

Der schwere Unfall von Michael Schumacher zeigt: Ein Skiunfall kann jeden treffen. Ohne seinen Skihelm hätte er den Unfall wahrscheinlich nicht überlebt, sagte heute einer seiner behandelnden Ärzte bei einer Pressekonferenz. Aus diesem aktuellen Anlass appelliert die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung auch in diesem Jahr an alle Wintersportler, beim Skifahren und Snowboarden einen Helm zu tragen.

> Zum vollständigen Inhalt

16.12.2013
Komm mit mir ins Wunderland...dort wo es keine Tränen gibt

Mit seinem neuen Buch entführt Peter Zörner den Leser in die Welt der Märchen und Sagen. Die Geschichten sind wunderschön illustriert und beginnen mit Widmungen prominenter Paten. Mit diesem Buch sind sowohl Lesefreude als auch soziales Engagement verbunden, denn mit einem Teilerlös unterstützt der Autor die Arbeit der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung.

> Zum vollständigen Inhalt

15.07.2013
ZUKUNFT - NACHHALTIG - SICHERN

Roland Weiß verbrachte durch einen Unfall viele Jahre im sogenannten Wachkoma. Im Gedenken an ihn verfügte seine Mutter testamentarisch, dass Menschen im Wachkoma (apallisches Syndrom) aus dem nach ihrem Sohn benannten Stiftungsfonds unbürokratisch und schnell finanzielle Hilfe erhalten sollen. Im Jahr 2011 wurde uns der Nachlass der Familie Weiß übertragen, den wir im Sinne der Stifterfamilie verwalten. Finanziert werden können damit Therapien, die nicht im Leistungskatalog der Sozialversicherungsträger enthalten sind wie z.B. Musiktherapie.

Sichern auch Sie die Zukunft der von der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung geförderten Projekte durch Ihre Zustiftung oder richten Sie einen Stiftungsfonds in der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung ein.

> Zum vollständigen Inhalt

26.06.2013
Ohne die ZNS hätte ich das nie geschafft!

Ein Fahrradunfall ändert alles: Im Jahr 2002 übersieht ein Autofahrer den 12-jährigen Gavin aus Bottrop, er erleidet schwerste Schädelhirnverletzungen. Die Prognose der Ärzte ist düster. Sie vermitteln der Familie ein Bild von einem dauerhaft behinderten Jungen, der nie wieder laufen kann, der nie wieder lachen wird, nie wieder ohne fremde Hilfe wird essen können.

> Zum vollständigen Inhalt


Benni, das ist ein abenteuerlustiges Stofftier-Nilpferd, welches...



Die Gründerin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Hannelore Kohl

Transparenzpreis 2010
Im Rahmen des


wird die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für ihre qualitativ hochwertige Berichterstattung ausgezeichnet.

© 2014 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de