Wichtige Hilfe finden Betroffene und Angehörige in unseren Seminaren

Für Menschen, die bei einem Unfall eine Schädelhirnverletzung erleiden, ändert sich das Leben schlagartig. Viele verlieren grundlegende Fähigkeiten und können nicht mehr gehen, sprechen oder fühlen.

Ihre Pflege, die oft von der Familie geleistet wird, ist intensiv und aufwändig. Sie bringt für alle Betroffenen einschneidende Veränderungen. Mit ihren Seminaren hilft die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung Unfallopfern und Angehörigen.

Auf unseren Familienseminaren können sich zum Beispiel die Eltern von betroffenen Kindern eine Auszeit von ihrem oft schweren und sorgenvollen Alltag nehmen. Und sie erhalten die Möglichkeit, Fachvorträge der anwesenden Ärzte, Sozialrechtler oder Therapeuten zu hören und die Experten individuell um Rat zu fragen. Während dessen werden ihre Kinder gut betreut. 

Auf unseren Erlebniswochenenden oder Fußballseminaren können die Unfallopfer an Sport- und Freizeitangeboten teilnehmen. Angeleitet von erfahrenen Dozenten entwickeln sie außerdem Strategien zum Umgang mit den Verletzungen und ihren Folgen. Durch die Förderung ihrer Kompetenzen und ermutigt zu neuen Grenzerfahrungen trotz Handicaps können sie neue Lebensperspektiven entwickeln. Und sie erhalten praktische Hilfe, beispielsweise für den Umgang mit Angst, Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit.

Unsere Seminare sind eine wichtige Hilfe für Unfallopfer und deren Angehörigen. Bitte ermöglichen Sie diese wichtige Hilfe mit Ihrer Spende!

Spendenkonto: 
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE31 3705 0198 0030 0038 00
BIC: COLSDE33

Hier können Sie direkt online spenden.