Mehr Lebensqualität für schädelhirnverletzte Menschen

Alle Förderungen der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung beinhalten zentrale Aspekte, die für die Verbesserung der Lebensqualität der Verletzten mit Schäden des Zentralen Nervensystems notwendig sind.

Das Engagement der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung ist bundesweit und nahezu flächendeckend. Derzeit fördert die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung mit Hilfe ihrer Spenderinnen und Spender eine Vielzahl verschiedener Projekte. Eine Förderung erfolgt nur auf Antrag und nach sorgfältiger Prüfung durch fach- und sachkundige Gutachter.

Aus Konsolidierungsgründen können Anträge auf Projektförderung zur Verbesserung der Lebensqualität schädelhirnverletzter Menschen erst wieder vom 1. Januar bis 1. März 2025 eingereicht werden. Die kommende Bewerbungsfrist für den Hannelore Kohl Förderpreis sowie das Doktorandenstipendien beginnt am 15. Juni und endet am 31. Oktober 2024.

Wenn Sie Interesse haben, mehr über die geförderten Projekte, Stipendien oder mit dem Hannelore Kohl Förderpreis ausgezeichnete Nachwuchswissenschaftler zu erfahren, sich über Details und Fortgang informieren möchten, können Sie dies in den Projekt-, Preisträger- oder Stipendiatendatenbanken tun.

Ihre Ansprechpartnerin

Nicola Jung

Psychologin M. Sc.
Referentin Projekte / Leitung EUTB Bonn und Hennef

Telefon+49 (0) 228 97845-40
Telefax

+49 (0) 228 97845-55

E-Mailn.jung@hannelore-kohl-stiftung.de